Webseiten Texte schreiben: Fassen Sie sich kurz

Entschuldige die Länge meines Briefes. Ich hatte keine Zeit, mich kurz zu fassen.

Dieses Zitat wird Goethe, aber auch Cicero zugeschrieben. Ganz klar ist die Quelle nicht, wohl aber der Sinn dahinter. Obwohl weder der eine noch der andere jemals Webseiten Texte schreiben musste.

Jeder, der schreibt, weiss, dass es mitunter schwierig ist, sich kurz zu fassen. Wenn die Ideen nur so aus einem heraus sprudeln, fällt es zunächst leicht, diese niederzuschreiben. Aber diese Worte dann lesergerecht aufzubereiten, das heisst, das Essenzielle herauszuschälen, braucht oft viel mehr Zeit. 

Wir müssen uns immer fragen, wie viel Zeit wir unseren Lesern zumuten, um unsere Beiträge zu lesen. Nicht nur, wenn wir Webseiten Texte schreiben. Denken Sie an die Leserbriefseite Ihrer Zeitung. Welche Beiträge lesen Sie zuerst? Die knackig kurz gefassten oder die endlos langen? Genau. Ob Sie nun Leserbriefe oder Webseiten Texte schreiben: Weniger ist oft mehr.

Im Internet wollen Sie die Besucher Ihrer Webseite für Ihr Angebot begeistern. Achten Sie darauf, wenn Sie für Ihre Webseiten Texte schreiben. Fassen Sie den Kundennutzen in einem kurzen prägnanten Satz auf der ersten Seite, möglichst weit oben, zusammen. Nur dann haben Sie die Chance, dass der Besucher auf Ihrer Webseite bleibt. Beim Besucher, der über Google auf Ihre Webseite kommt, haben Sie gerade mal 2 Sekunden Zeit, ihn davon zu überzeugen, dass er bei Ihnen richtig ist. Schliesslich hat er gerade jetzt ein Problem, das er lösen will. Erhält er nicht sofort den Eindruck, dass Sie sein Problemlöser sein könnten, verlässt er Ihre Seite wieder. Und er kommt kaum zurück. Sein Gehirn hat schon registriert, dass Sie der Falsche sind.

Also: Fssn Sie sich krz und nehmen Sie sich Zeit für Ihre Texte!

Hinterlasse eine Antwort